Entschärfung einer Fliegerbombe

Eine am Obersalzberg aufgefundene 500-Kilo-Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg, welche bei Grabungsarbeiten entdeckt wurde, ist nach rund einer halben Stunde Arbeit entschärft worden. Gegen 17.30 Uhr begannen die Arbeiten des Sprengmeisters und konnten nunmehr ohne Probleme abgeschlossen werden. Die Absperrmaßnahmen im Bereich des Fundortes wurden anschließend wieder aufgehoben. Neben der Polizei und dem Sprengkommando, wurde auch die Feuerwehr Berchtesgaden mit zehn Mann zur technischen Hilfeleistung herangezogen, u.a. zur Errichtung eines Einsatzzeltes und zur Unterstützung der Errichtung einer Sperrzone während der Entschärfung.

Nach Augenzeugenberichten ist die Fliegerbombe in einem fast "fabrikneuen" Zustand. Der Blindgänger wurde tief im Erdreich offenbar gut konserviert. Sehr zur Freude der Sprengmeister, die Entschärfung gestaltete sich durch den fast tadellosen Zustand des Sprengkörpers relativ einfach.

Fotos: Aktivnews.de


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung THL 1 - Verkehrslenkung
Einsatzstart 10. Oktober 2017 16:25
Einsatzdauer 02:42
Fahrzeuge MZF
ELW 1
RW 2
Alarmierte Einheiten FF Berchtesgaden
Polizei
Kampfmittelräumdienst