B319 durch Hangrutsch verschüttet

Die starken Regenfälle der letzten Tage führten am Freitagvormittag zu einem Murenabgang am Obersalzberg. Die rund fünf bis sechs Kubikmeter große Mure machte die Bundesstraße 319 zwischen der Oberau und der Buchenhöhe etwa auf Höhe Resten vorübergehend unpassierbar. Der Löschzug Au der Freiwilligen Feuerwehr Berchtesgaden sicherte die Straße ab. Das Staatliche Bauamt Traunstein wollte am Freitagmittag einen Einsatztrupp schicken, der die Straße von Schutt, Steinen und Bäumen freiräumen sollte. 

Text: Berchtesgadener Anzeiger, UK


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung THL 1 - Fahrbahn reinigen
Einsatzstart 5. Januar 2018 10:17
Mannschaftstärke 11
Fahrzeuge ELW 1
LF 10/6
Alarmierte Einheiten FF Berchtesgaden - Au