PKW stürzt über 100 Höhenmeter ab, Person eingeklemmt

Am späten Mittwochnachmittag gegen 16.45 Uhr ist eine 80-jährige Frau aus bislang unbekannter Ursache mit ihrem Auto im eigenen Hof von der Waltenbergerstraße abgekommen und knapp 100 Höhenmeter über eine steile Wiese abgestürzt. Danach schleuderte der Wagen der Einheimischen gegen einen Baum im angrenzenden Bergwald und blieb dort auf der rechten Seite liegen.

Die Integrierte Leitstelle Traunstein schickte die Freiwilligen Feuerwehren Berchtesgaden und Königssee sowie das Berchtesgadener Rote Kreuz mit dem Rettungswagen, dem Notarzt und dem Einsatzleiter Rettungsdienst zum Unfallort. Die Rettungskräfte begannen vor Ort sofort mit der Erstversorgung der Frau, die nach erster Einschätzung durch Notarzt und Notfallsanitäter mittel bis schwer verletzt worden war, und befreiten sie aus ihrem Fahrzeug. Rotes Kreuz und Feuerwehr brachten die Verletzte unter vereinten Kräften mittels Schleifkorbtrage aus dem Waldstück hinauf zur Wiese, wo sie dann der Besatzung des nachgeforderten Salzburger Notarzthubschraubers „Christophorus 6“ übergeben wurde, die sie schonend zum Salzburger Unfallkrankenhaus flog.

Am Fahrzeug entstand Totalschaden; der Abschleppdienst musste es bergen. Die Polizeiinspektion Berchtesgaden nahm den Unfall auf und führt die Unfallermittlungen.

Text/Fotos: BRK Pressearbeit BGL


Einsatzart Verkehrsunfall
Alarmierung THL3 - VU mit 1 od. 2 PKW, Person eingeklemmt
Einsatzstart 22. April 2020 16:46
Fahrzeuge ELW 1
HLF 20/16
TLF 16/25
RW 2
Alarmierte Einheiten FF Berchtesgaden - Hauptwache
FF Königssee
BRK-Rettungsdienst
Rettungshubschrauber Christophorus 6
Polizei